• Julia Esdar

Welchen Einfluss hat Crowdinvesting auf Innovation & Wachstum von Start-ups?

Eine perfekte Welt würde auch für kleine und mittlere Unternehmen leichten Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten bereitstellen - so könnten Wachstum und Innovationen besser realisiert werden. In der Realität sieht das leider anders aus: es besteht ein Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage von Kapital. Wer eine Finanzierung bekommt, wird größtenteils von großen Finanzinstituten bestimmt. Daraus entsteht besonders für kleine Unternehmen und Start-ups oftmals eine Finanzierungslücke. Alternative Finanzierungsmöglichkeiten wie Crowdfunding können dabei helfen, diese Lücke zu schließen. Gerade KMU stellen das Rückgrat unserer Wirtschaft dar und sind eine essentielle Quelle für wirtschaftliches Wachstum.


Dabei ist Crowdfunding aber nicht gleich Crowdfunding: bei der aus den USA stammenden Finanzierungsart kann die ‘Crowd’ sich auf unterschiedliche Art und Weise am jeweiligen Unternehmen oder Projekt beteiligen. Die Grundidee ist dabei dennoch immer gleich: statt weniger großer Investor*innen bezieht das Unternehmen Kapital von vielen einzelnen Geldgebern. Diese Form der Finanzierung wird besonders von Start-ups gerne genutzt.


Eldridge, Nisar und Torchia (2019) haben sich in ihrer Studie insbesondere mit dem Crowdinvesting beschäftigt und sich gefragt, welchen Einfluss diese Art der Finanzierung auf die Innovation und das Wachstum von KMU hat. Crowdinvesting wird auch als Equity based Crowdfunding bezeichnet und meint ein Investment mit finanzieller Gegenleistung. Die Geldgeber werden finanziell am Erfolg des Unternehmens beteiligt - die Rendite spielt beim Crowdinvesting also eine wichtige Rolle für die Kapitalgeber.


Nachdem sich bisherige Studien zum Thema Crowdfunding insbesondere darauf fokussiert haben, wie die Finanzierungslücke für kleine Unternehmen und Start-ups geschlossen werden kann, wollten Eldridge et. al herausfinden, ob Equity Based Crowdfunding als Katalysator für Innovation und Wachstum bei KMU agieren kann. Eine weitere Fragestellung der Forscher*innen war, inwieweit sich Crowdinvesting über den sogenannten Wisdom-of-Crowd-Effekt auf die Performance und die Wachstumschancen von KMU auswirkt. Nach diesem Effekt kann die ‘Crowd’ - also die Summe der vielen einzelnen Geldgeber - besser Probleme lösen und weisere Entscheidungen treffen als ein Einzelner (oder wenige Investor*innen).


Anhand ihrer quantitativen Studie haben die Wissenschaftler*innen herausgefunden, dass Equity based Crowdfunding tatsächlich als Katalysator für das Wachstum von KMU wirkt und somit die Wirkung des Wisdom-of-Crowd-Effekts bestätigt. Der Effekt ist der Studie zufolge erkennbar, wenn Unternehmen erfolgreiches Equity based Crowdfunding betreiben. Entgegen der Ergebnisse früherer Studien konnte jedoch kein positiver Zusammenhang zwischen Crowdfunding und Innovation bei Start-ups und kleinen Unternehmen festgestellt werden.

Insgesamt kommen die Forscher*innen zum Schluss, dass KMU potenziell davon profitieren, eine Crowdfunding Kampagne zu starten. Da es das Vertrauen von Investor*innen in Unternehmen erhöht, führt Crowdfunding zu erfolgreicheren Beziehungen zwischen Unternehmen und Investoren

Bist Du noch auf der Suche nach einer geeigneten Finanzierungsmöglichkeit für Dein Start-up? Lass’ Dich von uns im EZW beraten und werde Teil eines unserer Förderprogramme! Mehr Informationen zu unseren Programmen findest Du hier.


Alle Details und Ergebnisse der Studie von Eldridge et. als kannst Du im Artikel “What impact does equity crowdfunding have on SME innovation and growth? An empirical study” über die EZB der Uni kostenlos* nachlesen.


*für Studierende und Mitarbeitende der UW/H